With a Little Help from My Friends: Das passiert also, wenn langjährige Rennmechaniker Neunelfer-Backdates bauen, sechstes Kapitel

Freitag, 1.10.2021, 1990er 911 (Typ 964) targa, Retro-Aufbau durch AMS Ströder, Montabaur/D - Foto: netzwerkeins GmbH, Carsten Krome

Custom Cases // nine eleven masterclass

1990er 911 (Typ 964) targa, Retro-Aufbau durch AMS Ströder

With a Little Help from My Friends …

… das passiert also, wenn langjährige Rennmechaniker Neunelfer-Backdates bauen, sechstes Kapitel

Sechstes Kapitel: An die Herrlichkeit vergangener Tage erinnern Styling-Attribute des buschgrünen Neunelfers mit Fuchsfelgen in 17-Zoll-Größen. 

Und dann schwelgt er in Erinnerungen an die gute, alte Zeit – damals, als Ansgar Wiesen bei Manthey Racing unmittelbar nach der Jahrtausendwende den neu in Betrieb genommenen MAHA-Leistungsprüfstand bediente und der einstige DTM-Pilot Peter John die Werkstatt im Auge hatte. „Der Peter“, verklärt Armin Ströder, „das war der mit dem Chevrolet Camaro 1984 – war das herrlich damals!“ An die Herrlichkeit vergangener Tage erinnern freilich auch einige Styling-Attribute des buschgrünen Neunelfers, dessen Fuchsfelgen in 17-Zoll-Abmessungen gut in den Radhäusern stehen. Sie sind mit Michelin „Pilot Sport“ der Dimensionen 235/45-17 vorn und 275/40-17 hinten bestückt, das KW-Gewindefahrwerk der Variante 3 verstärkt den Eindruck noch. Die Fahrt mit dem serienmäßig übersetzten Fünfgang-Schaltgetriebe hinterlässt ebenfalls nachhaltige Eindrücke, der luftgekühlte Sechszylinder-Boxer im Heck schiebt energisch an. „Und so ab 220 km/h wird die Lenkung vorne ein wenig leicht“, räumt der Spiritus Rector unumwunden ein. Da bewährt es sich, dass zu Norbert Weber auch nach all den Jahren noch ein guter Draht besteht. Ein Frontspoiler aus Sicht-Kohlefaser sei bereits in Arbeit, lässt Ströder sich vernehmen und fügt hinzu: „Den braucht er aber auch, ich rüste alle vier Kundenautos entsprechend nach.“ Alle vier? „Ja es, es stimmt“, kommt der Konter, „inzwischen sind es vier – jedes einzelne hat den Lernprozess noch weiter vertieft, und mit jedem neuen Projekt kamen neue, veränderte Details.“

( … to be continued … )

Weiter geht’s im siebten und abschließenden Kapitel: Projekte und Lernprozesse

https://www.ams-kfz-werkstatt.de/2022/11/09/with-a-little-help-from-my-friends-das-passiert-also-wenn-langjaehrige-rennmechaniker-neunelfer-backdates-bauen-siebtes-kapitel/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.